Kontakt

Mobil: 0152-23341215
Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besucher

Heute14
Gestern17
Insgesamt50438
In eigener Sache

Im Internet wurde meine Tätigkeit durch Frau Regina Walther bewertet.
Frau Walther behauptet in ihrer Bewertung, dass

 - ich stets unpünktlich war
 - sie einen Einblick in meinen Arbeitsbereich als Tierphysiotherapeutin hat
 - ich die zu betreuenden Hunde nur im Auto halte und keine Ausflüge mit den Tieren unternehme
 - die Hunde ungesichert transportiert werden
 - man mir keine Tiere anvertrauen soll

Gegendarstellung

Den „Gassiservice" übernehme ich stets mit dem Hinweis darauf, dass es zu kleineren zeitlichen
Verschiebungen kommen kann, beispielsweise dann, wenn zuvor ein Behandlungstermin bei
anderen Kunden war. Frau Walther wurde darüber vor Beginn der Dienstleistung informiert.

Ihre Hündin Lotta wurde von mir zu keiner Zeit therapeutisch behandelt und Frau Walther besitzt
keine tiermedizinische Ausbildung. Sie war niemals bei meiner Behandlung an einem Hund oder einer Katze dabei.
Ich kann nicht nachvollziehen, auf welcher Basis sie sich ein Urteil über meine Ausbildung und Arbeit am Tier erlaubt.

Meinen Betreuungsservice biete ich eingschränkt an, d.h. ich nehme zeitgleich maximal 2 Hunde auf mit denen ich
selbstverständlich in die Natur hinausfahre.
Für diese Tiere trage ich die Verantwortung. Das ich diese Hunde nur im Auto lasse und keine Ausflüge
unternehme ist eine Lüge. Jeder Kunde kann bei mir auf Wunsch Beweisfotos von den jeweiligen Ausflügen sehen.

Frau Walther war mehr als 2 Jahre eine Kundin von mir. Über den Gassiservice hinaus, habe ich wegen ihrer
Erkrankung auf freiwilliger Basis vielfältige Hilfsleistungen für sie übernommen, die oft bis in meine Freizeit reichten.
Dazu gehörten Fahrten zum Arzt oder zum Lebenspartner, einkaufen, Behördengänge, Hilfe beim Umzug,
Assistenz beim Hausbesuch des Tierarztes usw.

Nach Absprache mit Frau Walther habe ich die Dienstleistung, aus Gründen, die sie selbst nicht benannt hat und die
auch für andere nicht von Bedeutung sind, beendet. Dieses Nachtreten ist unsachlich und menschlich sehr enttäuschend.

Ihre
Doreen Winkler


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären sie sich damit einverstanden, das wir Cookies verwenden.